WSVH

 >> Ruderzeiten
 >> Erfolge
 >> Wanderrudern
 >> Ruderordnung
 >> Pegelstände
 >> zu Gast
Infos zu den Rettungswesten hier

Hier gibt's weitere Infomationen über:
Sicherheit, Boote trimmen, C2 Skulls und Einstellung
Handhabung der Ruderpritsche
Einsteigen nach Kenterung im Einer




Die Ruderabteilung hat zur Zeit ca. 220 aktive Mitglieder, davon rund ein Drittel Jugendliche unter 18 Jahren.

Wir bieten Rudern als Freizeit- und Leistungssport an. So kann man in unterschiedlichen Gruppen im Gigboot auf unseren heimischen Gewässern rudern, Wanderfahrten in fremden Ruderrevieren mitmachen oder in Rennbooten für Regatten trainieren. Rudern ist eine Sportart für jedes Alter (ab etwa 12  J.).

Unser Bootsmaterial reicht vom Einer bis zum Achter (sowohl Renn- als auch Gigboote).

Es werden regelmäßig Ruderkurse für Jugendliche und Erwachsene angeboten.

  Impressionen...
Impressionen... Impressionen... Impressionen...

Unser Ruderrevier ist vielseitig und interessant. Für Anfänger und Training haben wir im toten Arm stehendes und ruhiges Gewässer. Für die versierteren Trainingsruderer steht hinter der Insel Nonnenwerth eine 2.000m lange ruhige, jedoch strömende Strecke zur Verfügung. Insbesondere mit den Gigbooten rudern wir kilometerweit den Rhein stromauf oder auch abwärts. Beliebte Ziele sind Hafen Oberwinter, Remagener Brücke, Wassersportverein Sinzig oder auch die Südbrücke in Bonn.
Häufig werden auch Tagesfahrten von Neuwied oder Niederlahnstein durchgeführt. Ebenso haben schon unzählige Wanderfahrten auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen in Bad Honnef geendet.

Wir bieten verschiedene feste Ruderzeiten (Übersicht hier) an. Man kann sich natürlich auch mit anderen Ruderkameraden frei verabreden.

Ansprechpartner

Ruderwart Kai-Thomas Richter Mail
2. Ruderwart Christopher Gay Mail
Bootswart Hagen Kretschmar Mail
Jugendwart Elmar Witten Mail
Trainingsleiter Hagen Kretschmar Mail
Wanderruderwart Kai Thomas Richter Mail
2. Wanderruderwart Martina Lehr Mail

Hochwasser 2011
Das Hochwasser im Januar 2011 - nur knapp vor den Hallentoren blieb das Wasser stehen...


Nach der Flut kommt vier Monate später im Mai die Ebbe:
Niedrigwasser 2011